[OpenBSD]

OpenBSD/vax


[Nichts saugt wie eine Vax] OpenBSD/vax läuft auf einer großen Anzahl VAX-Computer, die von Digital hergestellt wurden (dann Compaq, jetzt Hewlett-Packard).

Eine Mailingliste für die OpenBSD/vax-Portierung ist unter vax@openbsd.org erreichbar. Um die OpenBSD/vax-Mailingliste zu abonnieren, sende eine E-Mail mit dem Inhalt »subscribe vax« an majordomo@openbsd.org. Bitte lies vorher unsere Mailinglisten-Richtlinien.

Inhaltsverzeichnis


Geschichte:

VAX ist seit Anfang 2000 eine unterstützte OpenBSD-Architektur, als unser Quelltext mit der Portierung von NetBSD synchronisiert wurde. Da sie die zweite Architektur waren, auf denen überhaupt ein BSD-Unix lief (im Jahr 1979!), schien es nur logisch, dass diese ehrwürdigen Maschinen ein modernes OS haben sollten.

Die aktuelle Codebasis stammt größtenteils aus Berkeley, mit Spenden von freiem Quelltext von Digital, Mt Xinu, NetBSD, OpenBSD und anderen.

Nachdem die Portierung mit der NetBSD-Quelltextbasis synchronisiert worden ist, wurden Korrekturen und Verbesserungen vorgenommen, so wie zum Beispiel die Unterstützung von 16 Partitionen pro Laufwerk, Unterstützung für mehr Modelle der VAX, verbesserte Emulation von unimplementierten Anweisungen und so weiter.

Die Entwicklung geht weiter und Änderungen werden sogar heute noch zwischen den verschiedenen VAX-Hackern hin- und hergegeben. Das Ergebnis ist ein stabiles und jedem OpenBSD-Benutzer vertrautes Betriebssystem.


Momentaner Status:

Momentan startet die gesamte Hardware, die weiter unten in der Liste der unterstützten Hardware zu finden ist, in den Mehrbenutzer-Modus, und unterstützt genügend der on-board Geräte, um gut benutzbar zu sein. Einige Modelle können trotzdem zurzeit nur ohne Festplatte betrieben werden.

Seit OpenBSD 4.0 werden die meisten VAXstation-Framebuffer unterstützt.

Unabhängig von der Framebufferunterstützung gibt es selbstverständlich einen vollständigen Satz an X-Clients und -Werkzeugen, sodass OpenBSD/vax-Maschinen als X11-Fontserver verwendet werden können. Man kann auch auf einem Remotedisplay X-Clients laufen lassen.

Trotzdem gibt es noch ein paar Probleme in der OpenBSD/vax-Portierung:


Projekte (in keiner bestimmten Reihenfolge):


Unterstützte Hardware:

Die unten aufgeführte Liste der unterstützten Hardware soll nicht allumfassend sein. Wegen der eingeschränkten Anzahl Systeme, die den Entwicklern zur Verfügung stehen, wurden nicht alle Hardware-Kombinationen getestet.

Als Ergebnis funktioniert OpenBSD/vax vielleicht sogar auf deiner Maschine, auch wenn sie nicht unten aufgeführt ist, und wir sind von euren Tests und Rückmeldungen abhängig, um diese Liste auf dem Laufenden zu halten. Um die Genauigkeit dieser Liste zu verbessern, sende uns BITTE deine dmesg nach der Installation an dmesg@openbsd.org.

Unterstützte Modelle

QBUS-Geräte

Netzwerkcontroller

SCSI-Controller

Einer der beiden ersten Controller findet sich onboard in den meisten 3100er und 4000er VAXstations sowie in der VAX-4000-10x-Serie.

Serielle Schnittstellen

Framebuffer

Der monochrome Framebuffer für die VXT2000, die LEGSS-16-Ebenenoption und die SPXg/SPXgt-Optionen für VAXstation 4000s werden momentan noch nicht unterstützt.

Eingabegeräte


Dokumentation gesucht:


Wo man OpenBSD/vax herbekommt und wie man es installiert:

Die aktuelle unterstützte Version von OpenBSD/vax ist OpenBSD 5.3. Hier sind die OpenBSD/vax 5.3-Installationsanweisungen.

Schnappschüsse werden von Zeit zu Zeit hier genauso wie auf einigen Spiegelservern verfügbar gemacht. Hier sind außerdem die OpenBSD/vax Schnappschuss-Installationsanweisungen.


Unterstützte Plattformen
www@openbsd.org
$OpenBSD: vax.html,v 1.80 2013/05/01 17:39:06 ajacoutot Exp $